Text-Block

AGB

Geltungs­be­reich

Für alle Bestel­lun­gen über unse­ren Online-Shop durch Verbrau­cher und Unter­neh­mer gelten die nach­fol­gen­den AGB.
(HINWEIS: Für Bestel­lun­gen bei Online-Shops von Vertriebs­part­nern wie z.B. Amazon gelten die AGB des jewei­li­gen Shop-Betrei­bers).

Verbrau­cher ist jede natür­li­che Person, die ein Rechts­ge­schäft zu Zwecken abschließt, die über­wie­gend weder ihrer gewerb­li­chen noch ihrer selb­stän­di­gen beruf­li­chen Tätig­keit zuge­rech­net werden können. Unter­neh­mer ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person oder eine rechts­fä­hige Perso­nen­ge­sell­schaft, die bei Abschluss eines Rechts­ge­schäfts in Ausübung ihrer gewerb­li­chen oder selb­stän­di­gen beruf­li­chen Tätig­keit handelt.

Gegen­über Unter­neh­mern gelten diese AGB auch für künf­tige Geschäfts­be­zie­hun­gen, ohne dass wir noch­mals auf sie hinwei­sen müss­ten. Verwen­det der Unter­neh­mer entge­gen­ste­hende oder ergän­zende Allge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen, wird deren Geltung hier­mit wider­spro­chen; sie werden nur dann Vertrags­be­stand­teil, wenn wir dem ausdrück­lich zuge­stimmt haben.

 

Vertrags­part­ner, Vertrags­schluss

Der Kauf­ver­trag kommt zustande mit MYLANI KG.

Die Darstel­lung der Produkte im Online-Shop stellt kein recht­lich binden­des Ange­bot, sondern einen unver­bind­li­chen Online-Kata­log dar. Sie können unsere Produkte zunächst unver­bind­lich bei uns anfra­gen und erhal­ten per Email ein verbind­li­ches Ange­bot mit Preis und Liefer­zeit der gewünsch­ten Menge.

Mit Ihrer Bestell­be­stä­ti­gung per E‑Mail und dem Zahlungs­ein­gang (Vorkasse oder Paypal)  kommt der Vertrag mit uns zustande.

 

Vertrags­spra­che, Vertrags­text­spei­che­rung

Die für den Vertrags­schluss zur Verfü­gung stehende Spra­che ist Deutsch oder Englisch.
Wir spei­chern den Vertrags­text und senden Ihnen die Bestell­da­ten und unsere AGB per E‑Mail zu. Der Vertrags­text ist aus Sicher­heits­grün­den nicht über das Inter­net zugäng­lich.

 

Liefer­be­din­gun­gen

Zuzüg­lich zu den ange­ge­be­nen Produkt­prei­sen kommen noch Versand­kos­ten hinzu. Nähe­res zur Höhe der Versand­kos­ten erfah­ren Sie bei den Ange­bo­ten.

Wir liefern nur im Versand­weg. Eine Selbst­ab­ho­lung der Ware ist leider nicht möglich.

 

Bezah­lung

In unse­rem Shop stehen Ihnen grund­sätz­lich die folgen­den Zahlungs­ar­ten zur Verfü­gung:

Vorkasse

Bei Auswahl der Zahlungs­art Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bank­ver­bin­dung in sepa­ra­ter E‑Mail und liefern die Ware nach Zahlungs­ein­gang.

PayPal
Im Bestell­pro­zess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbie­ters PayPal weiter­ge­lei­tet. Um den Rech­nungs­be­trag über PayPal bezah­len zu können, müssen Sie dort regis­triert sein bzw. sich erst regis­trie­ren, mit Ihren Zugangs­da­ten legi­ti­mie­ren und die Zahlungs­an­wei­sung an uns bestä­ti­gen. Nach Abgabe der Bestel­lung im Shop fordern wir PayPal zur Einlei­tung der Zahlungs­trans­ak­tion auf.
Die Zahlungs­trans­ak­tion wird durch PayPal unmit­tel­bar danach auto­ma­tisch durch­ge­führt. Weitere Hinweise erhal­ten Sie beim Bestell­vor­gang.

 

Eigen­tums­vor­be­halt

Die Ware bleibt bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung unser Eigen­tum.
Für Unter­neh­mer gilt ergän­zend: Wir behal­ten uns das Eigen­tum an der Ware bis zur voll­stän­di­gen Beglei­chung aller Forde­run­gen aus einer laufen­den Geschäfts­be­zie­hung vor. Sie dürfen die Vorbe­halts­ware im ordent­li­chen Geschäfts­be­trieb weiter­ver­äu­ßern; sämt­li­che aus diesem Weiter­ver­kauf entste­hen­den Forde­run­gen treten Sie – unab­hän­gig von einer Verbin­dung oder Vermi­schung der Vorbe­halts­ware mit einer neuen Sache – in Höhe des Rech­nungs­be­tra­ges an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtre­tung an. Sie blei­ben zur Einzie­hung der Forde­run­gen ermäch­tigt, wir dürfen Forde­run­gen jedoch auch selbst einzie­hen, soweit Sie Ihren Zahlungs­ver­pflich­tun­gen nicht nach­kom­men.

 

Trans­port­schä­den

Für Verbrau­cher gilt:
Werden Waren mit offen­sicht­li­chen Trans­port­schä­den ange­lie­fert, so rekla­mie­ren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zustel­ler und nehmen Sie bitte unver­züg­lich Kontakt zu uns auf. Die Versäu­mung einer Rekla­ma­tion oder Kontakt­auf­nahme hat für Ihre gesetz­li­chen Ansprü­che und deren Durch­set­zung, insbe­son­dere Ihre Gewähr­leis­tungs­rechte, keiner­lei Konse­quen­zen. Sie helfen uns aber, unsere eige­nen Ansprü­che gegen­über dem Fracht­füh­rer bzw. der Trans­port­ver­si­che­rung geltend machen zu können.

Für Unter­neh­mer gilt:
Die Gefahr des zufäl­li­gen Unter­gangs und der zufäl­li­gen Verschlech­te­rung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spedi­teur, dem Fracht­füh­rer oder der sonst zur Ausfüh­rung der Versen­dung bestimm­ten Person oder Anstalt ausge­lie­fert haben. Unter Kauf­leu­ten gilt die in § 377 HGB gere­gelte Unter­su­chungs- und Rüge­pflicht. Unter­las­sen Sie die dort gere­gelte Anzeige, so gilt die Ware als geneh­migt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Unter­su­chung nicht erkenn­bar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglis­tig verschwie­gen haben.

 

Gewähr­leis­tung und Garan­tien

Es gilt das gesetz­li­che Mängel­haf­tungs­recht. Infor­ma­tio­nen zu gege­be­nen­falls gelten­den zusätz­li­chen Garan­tien und deren genaue Bedin­gun­gen finden Sie jeweils beim Produkt und auf beson­de­ren Infor­ma­ti­ons­sei­ten im Online­shop.

 

Haftung

Für Ansprü­che aufgrund von Schä­den, die durch uns, unsere gesetz­li­chen Vertre­ter oder Erfül­lungs­ge­hil­fen verur­sacht wurden, haften wir stets im Rahmen der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen
bei Verlet­zung des Lebens, des Körpers oder der Gesund­heit,
bei vorsätz­li­cher oder grob fahr­läs­si­ger Pflicht­ver­let­zung,
bei Garan­tie­ver­spre­chen, soweit verein­bart, oder
soweit der Anwen­dungs­be­reich des Produkt­haf­tungs­ge­set­zes eröff­net ist.
Bei Verlet­zung wesent­li­cher Vertrags­pflich­ten, deren Erfül­lung die ordnungs­ge­mäße Durch­füh­rung des Vertra­ges über­haupt erst ermög­licht und auf deren Einhal­tung der Vertrags­part­ner regel­mä­ßig vertrauen darf, (Kardi­nal­pflich­ten) durch leichte Fahr­läs­sig­keit von uns, unse­ren gesetz­li­chen Vertre­tern oder Erfül­lungs­ge­hil­fen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertrags­schluss vorher­seh­ba­ren Scha­den begrenzt, mit dessen Entste­hung typi­scher­weise gerech­net werden muss. Im Übri­gen sind Ansprü­che auf Scha­dens­er­satz ausge­schlos­sen.

 

Streit­bei­le­gung

Die Euro­päi­sche Kommis­sion stellt eine Platt­form zur Online-Streit­bei­le­gung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/.  Wir sind bereit, an einem außer­ge­richt­li­chen Schlich­tungs­ver­fah­ren vor einer Verbrau­cher­schlich­tungs­stelle teil­zu­neh­men.

 

Schluss­be­stim­mun­gen

Sind Sie Unter­neh­mer, dann gilt öster­rei­chi­sches Recht unter Ausschluss des UN-Kauf­rechts.

Sind Sie Kauf­mann im Sinne des Handels­ge­setz­bu­ches, juris­ti­sche Person des öffent­li­chen Rechts oder öffent­lich-recht­li­ches Sonder­ver­mö­gen, ist ausschließ­li­cher Gerichts­stand für alle Strei­tig­kei­ten aus Vertrags­ver­hält­nis­sen zwischen uns und Ihnen unser Geschäfts­sitz.

AGB erstellt mit dem Trusted Shops Rechts­tex­ter in Koope­ra­tion mit Wilde Beuger Solme­cke Rechts­an­wälte.