• Bastel­sets aus Öster­reich ♡ gratis Versand in AT & DE ab €39

Mo 06. Apr. 2020

Great Barrier Reef in Australien?

Text-Block

Auf nach Austra­lien und abtau­chen zum größ­ten Koral­len­riff der Welt, dem Great Barrier Reef!

Koral­len­riffe sind das Zuhause unzäh­li­ger Lebe­we­sen. Ihre Arten­viel­falt ist gigan­tisch! Nehmen wir ein paar Fische, die sich dort tummeln, genauer unter die Lupe!

Das Great Barrier Reef ist einzig­ar­tig auf unse­rer Erde. Durch den Klima­wan­del und andere schäd­li­che Umwelt­ein­flüsse ist es beson­ders in Gefahr. Dazu gibt es auch immer wieder Berichte.

Basteln mit Mylani Papierset 
du brauchst:
Papier­set Great Barrier Reef
⚬ Bleistift
⚬ Schere
⚬ Lochstanzer

Basteln mit eige­nen Papieren 
du brauchst:
⚬ bunte Papiere
⚬ Kleber oder Mylani Klebe­punkte
⚬ Bleistift
⚬ Schere
⚬ Lochstanzer

Text-Block

1. Sea Goldie 

Als erstes begeg­net uns ein Schwarm soge­nann­ter Juwe­len Fahnen­bar­sche, besser bekannt als Sea Goldies!

Der Mylani Sea Goldie besteht aus 5 Formen! Es gibt ihn in verschie­dens­ten Orange- und Gelb­tö­nen. Zeichne die Formen auf den Farb­pa­pie­ren nach, schneide sie aus und setze sie so zusam­men wie in den Bildern.

Tipp: Die Flos­sen gelin­gen, wenn du sie ganz vorsich­tig einschnei­dest. Und vergiss nicht die Sea Goldies zu googeln! Du wirst die Ähnlich­keit sofort erkennen! 

Bildergalerie-Block
Text-Block

2. Falter­fisch

Dann begeg­nen uns am Koral­len­riff diese eher klei­nen, aber ausge­spro­chen farbi­gen Fische! Sie sind berühmt für ihre bunten Muster! 

Manche haben soge­nannte Augen­fle­cken bei ihren Rücken­flos­sen, wie zum Beispiel der dritte hier im Bunde. Er ist auch bekannt als Kupfer­strei­­fen-Pinzet­t­­fisch? Bei ihm können sich räube­ri­sche Fische nicht sicher sein, in welche Rich­tung der Kleine schwimmt. 

Für die Mylani Falter­fi­sche brauchst du 6 Scha­blo­nen wie im Bild. Zeichne die Formen auf den Farb­pa­pie­ren nach, schneide sie aus und setze sie zusam­men. Deiner Fanta­sie sind keine Gren­zen gesetzt! Los geht's!

Bildergalerie-Block
Text-Block

3. Napo­le­on­fisch

Die Welt­na­tur­schutz­union erstellt die soge­nannte Rote Liste für Tiere, die stark bedroht sind. Einer auf dieser Liste ist der Napo­le­on­fisch. Er ist mit bis zu 2,30m einer der größ­ten Fische am Koral­len­riff und sehr sehr beson­ders! Uns begeis­tert sein ausdrucks­star­kes Gesicht und sein inter­es­san­tes Muster. Außer­dem entwi­ckelt er im Alter einen "Höcker" auf der Stirn, der ein biss­chen an die Kopf­be­de­ckung vom eins­ti­gen fran­zö­si­schen Kaiser Napo­leon erinnert.

Einfach der Schritt-für-Schritt Foto­an­lei­tung folgen und fertig ist dein Napo­le­on­fisch. Tipp: Die Flos­sen­struk­tur enteht durch ca. 1cm breite, etwas schräge Einschnitte. 

Bildergalerie-Block
Text-Block

4. Papa­gei­fisch

Dann schwimmt uns am Koral­len­riff dieser lustige, bunte Kollege entge­gen! Stell dir vor: Seine Zähne sind zu einem Schna­bel verwach­sen! Ist er nicht außer­ge­wöhn­lich? Lieber Papa­gei­fisch, du bist heute unsere Bastel­in­spi­ra­tion! Danke, dass du so viel Farbe in unsere Zimmer bringst! 

Bereite die Blatt­form und vier Kreis­grö­ßen vor und dein Papa­gei­fisch ist schon fast fertig. Zeichne die Formen auf Farb­pa­pie­ren nach, schneide sie aus und klebe sie zusam­men. Einfach der Schritt-für-Schritt Foto­an­lei­tung folgen.

PS: Vergiss nicht ihn zu googeln! 

Bildergalerie-Block
Text-Block

5. Koral­len­riff

Koral­len­riffe sind Unter­was­ser­städte. Sie entste­hen über viele viele Jahre. In diesen bunten Städ­ten leben unzäh­lige Pflan­zen und zauber­hafte Fische. Vom winzi­gen Plank­ton bis zum großen Hai haben hier alle ihre Aufga­ben. Die Riffe sind ein abso­lu­tes Wunder der Natur und heute unsere Bastel­in­spi­ra­tion! Die gelb-pinken Fische sind übri­ges Zwergbarsche. 

Zeichne deine Scha­blo­nen auf Farb­pa­pie­ren nach, schneide sie aus und klebe sie zusam­men. Einfach der Schritt-für-Schritt Foto­an­lei­tung folgen und fertig!

Tipp: Die runde Koral­len­form vorsich­tig und dicht einschneiden.

Bildergalerie-Block
Text-Block

6. Grace Kelly Fisch 

Ein ganz beson­de­rer Zeit­ge­nosse unter Wasser ist der mit schwar­zen Punk­ten über­sähte Grace Kelly Fisch, auch bekannt als Paddel­barsch oder Panther­fisch. Der flinke Zappel­phil­ipp hat ein rela­tiv klei­nes, aber sehr freund­li­ches Gesicht mit elegan­tem Ausdruck! 

Google diesen Fisch unbe­dingt! Die Ähnlich­keit zu deinem gebas­tel­ten Grace Kelly Fisch ist enorm! 

Bildergalerie-Block
Text-Block

7. Demoi­selle­fisch

Dann huscht am Koral­len­riff ein azur­blau und sonnen­gelb leuch­ten­der Fisch­schwarm vorbei. So schnell können wir gar nicht schauen, haben sie gemein­sam die Rich­tung gewech­selt und sind auch schon wieder weg. 

Die klei­nen Demoi­selle Fische sind ganz leicht aus wieder nur einer Blatt­form und drei Kreis­grö­ßen zu basteln. 

Falls du ein 3D-Koral­­len­­riff-Wand­­bild baust, ist ein solcher Fisch­schwarm ein Bastel-Must! 

Bildergalerie-Block
Text-Block

8. Hai

Plötz­lich werden wir von einem Hai umkreist! Er ist ein enorm schnel­ler Schwim­mer und alle fürch­ten seine schar­fen Zähne! ABER: Der Hai ist jemand, der sich mit voller Über­zeu­gung für gesunde Meere einsetzt. Er meint es gut. Er ist an der Spitze der Nahrungs­kette im Meer und weiß genau, was er fres­sen muss, damit die Meere gesund bleiben. 

Übri­gens gab es Haie schon zu Zeiten der Dino­sau­rier, wenn nicht sogar länger. Sie sind wahre Urbe­woh­ner unse­res Planeten. 

Du fragst dich, wie du ihn basteln kannst? Ganz einfach! Einfach der Schritt-für-Schritt Foto­an­lei­tung folgen und fertig!

Tipp: Alle Ecken abrun­den! Als einer der schnells­ten Schwim­mer im Meer hat er eine ganz glatte Haut und keine Ecken und Kanten. Bei ihm ist alles rund und im Fluss. Deshalb die "runden" Ecken!

Tipp: Die für den Hai typi­schen offe­nen Kiemen­spal­ten kannst du mit den leich­ten Einschnit­ten darstel­len. Siehe Fotos.

Bildergalerie-Block
Text-Block

9. Clown­fisch

Er sticht mit seinen Farben – blitz­orange, weiß und ein biss­chen schwarz – sogar in der buntes­ten Riff­si­tua­tion ins Auge. Seine freund­li­che Art ist weit über die Gren­zen des Great Barrier Riffs bekannt. Und irgend­wie bringt er immer gute Laune. Man muss ihn mögen, diesen süßen Meeresclown! 

15 Minu­ten Zeit? Dann bastle ihn und schon hast du gute Laune im Zimmer! Zeich­nen, schnei­den, kleben wie in den Bildern und fertig!

Bildergalerie-Block
Text-Block

10. Doktor­fisch

Hey, wenn du bastel­tech­nisch ans Great Barrier Reef tauchst, kann der Doktor­fisch nicht fehlen. Er gehört dort­hin wie die Sterne zum Himmel. Der Doktor­fisch hat einen winzi­gen Mund, an seinen Farben – wasser­blau und sonnen­gelb – und seinem Muster ist er leicht zu erkennen. 

Bastle ihn aus Herz­form, Drei­eck und Krei­sen. Schneide das große Herz an den Rändern ein und halbiere den gelben Kreis. Siehe Foto. Lass den Doktor­fisch neben deinen ande­ren Bastel­er­geb­nis­sen schwimmen. 

Bildergalerie-Block
Text-Block

Fisch­bil­der groß & klein, Malbild mit Fischen, Fisch­kar­ten, Fischgirlande

Es gibt so viele Möglich­kei­ten, was du aus den Fischen alles machen kannst! Schon an ein Fisch­man­dala gedacht? Oder an ein großes Fisch-Wand­­bild? Oder daran deinen Lieb­lings­fisch in einem Bilder­rah­men zu präsen­tie­ren? Dazu ein Tipp: Falls du keinen Bilder­rah­men hast, bastle einen aus Papier und lass Fische rund­herum schwimmen 🙂 

Oder du könn­test Fisch­kar­ten basteln! Falte einfach ein Farb­pa­pier einmal zu einer Karte und setze die Fische deiner Wahl vorne drauf. Schreibe die Karte an jeman­den, der sich darüber freut! Oder fehlt deinen Schul­hef­ten und Notiz­blö­cken noch das gewisse Etwas? Du wirst sehen, deine gebas­tel­ten Riff-Fische sehen Hammer aus! 

Eine weitere Idee: Setz dich in die Sonne und mal mit Bunt­stif­ten oder Filz­stif­ten eine Unter­­was­­ser-Situa­­tion. Dann setz deine gebas­tel­ten Fische in das Bild. Du wirst sehen, sofort bekommt dein Malbild einen 3D-Charak­­ter – es wird ganz anders ausse­hen als deine ande­ren Bilder. 

Oder du könn­test aus deinen Fischen auch eine Fisch­gir­lande für dein Zimmer machen:
– Schneide einen oder mehrere dünne Strei­fen – so lange wie du deine Girlande machen magst.
– Gestalte die Fische deiner Wahl.
– Befes­ti­gungs­mög­lich­keit: Schneide zwei Herz­for­men, in die du mit dem Loch­stan­zer jeweils ein Loch hineinstanzt.
– Klebe die Herz­for­men an die Enden und die Fische dazwi­schen auf deinen Girlan­den­strei­fen – wie im Bild.
– Hänge die Girlande ans Fens­ter oder an deine Wand. 

Sieht gut aus!
Ganz viel Spaß dabei! 

Bildergalerie-Block
News-Block

Hier erscheint der Newsslider.
Kirschblüte in Japan Die Kirschblüte in Japan ist ein Naturereignis, das alljährlich eine zauberhaft … Die Kirschblüte in Japan ist ein Naturereignis, das … Lesen
Blumenwiese in den Alpen? Hallo Frühling! Danke, dass du die Natur so bunt strahlen lässt, wie auf … Hallo Frühling! Danke, dass du die Natur so bunt … Lesen

erfolgreich hinzugefügt

zum Warenkorb
weitershoppen